Datenschutzerklärung

 

Im Folgenden informieren wir Sie – gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website.

1. Verantwortlicher

Dr. Uta Devries
Blütenweg 11
22589 Hamburg
Tel. +49 40 87 08 05 85
mail@utadevries.de

Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widersprechen möchten, können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.

2. Begriffserklärungen

„Personenbezogene Daten“ sind „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden ‚betroffene Person‘) beziehen“, also Daten, mit denen Sie als Person identifiziert werden können.

„Verarbeitung“ bezeichnet „jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung“.

„Verantwortlicher“ bezeichnet „die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet“.

„Auftragsverarbeiter“ bezeichnet „eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personen­bezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet“.

„Einwilligung“ der betroffenen Person bezeichnet „jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissver­ständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist“.

Alle Zitate: Artikel 4 DSGVO

3. Sinn und Zweck dieser Datenschutzerklärung

Es geht in dieser Datenschutzerklärung vor allem darum, Ihnen Antworten auf folgende Fragen zu geben:

  • Werden personenbezogene Daten von Ihnen durch uns verarbeitet und wenn ja:
  • Welche personenbezogenen Daten von Ihnen werden verarbeitet?
  • Wofür nutzen wir diese Daten?
  • Warum verarbeiten wir diese Daten?
  • Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir diese Daten?
  • Über welche Dauer verarbeiten wir diese Daten?
  • Übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte?
  • Werden personenbezogene Daten von Ihnen ins Nicht-EU-Ausland übermittelt?
  • Wie gewährleisten wir die Sicherheit Ihrer von uns gespeicherten personenbezogenen Daten?
  • Welche Rechte haben Sie uns gegenüber in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten?

Hier können Sie die gesamte Datenschutz-Grundverordnung von der Website der Europäischen Union (EU) herunterladen: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE

4. Daten, die erfasst werden, wenn Sie unsere Website besuchen

Die Inhalte unserer Website sind auf einem Server der Deutschen Telekom gespeichert. Wenn Sie über Ihren Browser (zum Beispiel Safari, Firefox, Internet Explorer oder einen anderen Browser) unsere Website aufrufen, verbindet sich Ihr Browser mit dem Server der Deutschen Telekom, um die Inhalte unserer Website aufzurufen und Ihnen anzuzeigen. Dabei erfasst die Deutsche Telekom Daten über diesen Zugriff. Welche Daten das sind, ist uns nicht bekannt, und die Daten werden uns nicht zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen selbst erklärt: „Ein Logging der Zugriffe auf die Internetseite findet nur zur Sicherstellung des Betriebes statt.“ (https://homepagecenter.telekom.de/index.php?id=619) Als Auftragsverarbeiter für unsere Website hat sich die Deutsche Telekom zur Einhaltung der DSGVO verpflichtet (siehe Punkt 9, Auftragsverarbeiter, dieser Datenschutzerklärung).

5. Von uns genutzte Analyse-Tools

Für statistische Zwecke nutzen wir zudem das datenschutzkonforme WordPress-Plugin Statify. Es informiert uns zum Beispiel darüber, welche Seiten unseres Online-Angebots wie oft aufgerufen wurden und von welchen externen Websites aus unsere Webseiten aufgerufen wurden. Die von Statify gesammelten Daten werden jeweils nach 30 Tagen gelöscht. Statify erhebt keine IP-Adressen, setzt keine Cookies ein und nutzt auch keinen Drittanbieter.

Mit Statify erfassen und speichern wir daher keine personenbezogenen Daten. Das Plugin ermöglicht uns keine Rückschlüsse über die Identität unserer Besucher.

Die durch Statify über die Nutzung unserer Website erhobenen Informationen nutzen wir nur zur Verbesserung unseres Online-Angebotes und geben sie nicht an Dritte weiter.

6. Kontaktaufnahme Ihrerseits

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen – beispielsweise per E-Mail oder Telefon –, speichern wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten wie zum Beispiel Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Wir nutzen diese Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage und geben diese Daten nicht an Dritte weiter.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage abschließend bearbeitet ist. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist, vorausgesetzt, dass nicht aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten eine längere Speicherung erforderlich ist.

7. Cookies

Die Deutsche Telekom setzt auf von ihr gehosteten Websites aus technischen Gründen Session-Cookies ein. Wenn Sie unsere Website besuchen, wird daher auf Ihrem Computer ein Session-Cookie gespeichert. Session-Cookies, welche aus technischen Gründen gesetzt werden, sind datenschutzrechtlich unbedenklich. Sie dienen dazu, die technische Funktionsfähigkeit der Website ordnungsgemäß zu gewährleisten. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Computer gespeichert wird und nach Beendigung Ihrer Internetsitzung automatisch wieder von Ihrem Computer gelöscht wird.

Sie können die Speicherung von Cookies gänzlich unterbinden, indem Sie die Einstellungen Ihres Internet-Browsers entsprechend vornehmen. Allerdings kann es sein, dass Ihnen einzelne Funktionen dieser Website dann nicht mehr zur Verfügung stehen.

8. Google Web Fonts

Die auf unserer Website genutzten Schriftarten werden vom Unternehmen Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) bereitgestellt. Wenn Sie unsere Website aufrufen, verbindet sich Ihr Browser mit den Servern von Google, welche die Schriften – sogenannte Google Web Fonts – bereitstellen. Ihr Browser lädt dann die Schriften in einen Pufferspeicher, den sogenannten „Browser-Cache“. Auf diese Weise kann Ihr Browser die Schriften richtig und schnell anzeigen und unsere Website einheitlich und korrekt darstellen.

Wenn sich Ihr Browser mit den Servern von Google verbindet, bekommt Google Kenntnis darüber, dass unsere Website über Ihre IP-Adresse aufgerufen wurde.

Wir nutzen Google Web Fonts, um eine ansprechende, einheitliche Darstellung unserer Website zu gewährleisten. Das ist ein berechtigtes Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Google LLC. mit Sitz in den USA ist für das Datenschutzübereinkommen EU-US Privacy Shield zertifiziert. Dieses Übereinkommen soll sicherstellen, dass das in der EU geltende Datenschutzniveau gewährleistet wird.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie auf der folgenden Webseite von Google: https://developers.google.com/fonts/faq. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

9. Auftragsverarbeiter

Als Hoster unserer Website ist die Deutsche Telekom unser Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO. Wir haben mit der Deutschen Telekom einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Artikel 28 DSGVO abgeschlossen, so dass die Einhaltung der strengen Vorschriften der DSGVO auch für die Auftragsverarbeitung der personenbezogenen Daten, die wir erheben, gewährleistet ist.

10. Datenübermittlung an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten behandeln wir vertraulich. Wir geben sie nicht an unberechtigte Dritte weiter.

11. Datensicherheit

Unsere Website nutzt zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und allgemein aus Sicherheitsgründen eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung können Sie daran erkennen, dass in Ihrer Browserzeile die Zeichenfolge „https://“ und ein Schloss-Symbol angezeigt werden.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (zum Beispiel bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; so können wir zum Beispiel Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle nicht ausschließen.

12. Ihre Rechte

Widerrufsrecht (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine von Ihnen erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Bestätigung und Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren haben Sie ein Recht auf die in Artikel 15 DSGVO im Einzelnen genannten Informationen, wie zum Beispiel die Verarbeitungszwecke und die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden.

Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Artikel 17 DSGVO aufgeführten Gründe zutrifft. Zu diesen Gründen zählt unter anderem, dass die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Artikel 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, beispielsweise wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
Sie haben unter bestimmten – in Artikel 20 DSGVO aufgeführten –Voraussetzungen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln bzw. – sofern dies technisch machbar ist – direkt durch uns übermitteln zu lassen.

WIDERSPRUCHSRECHT (Artikel 21 DSGVO)
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt (Datenverarbeitung, die zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist). Wir verarbeiten dann die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht (Artikel 77 DSGVO)
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaß­lichen Verstoßes –, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, dann wenden Sie sich bitte an den oben genannten Verantwortlichen.

Stand: November 2018